search
Die #1 Medizintourismusplattform seit 2014
1 / 8
clinicImage
clinicImage
clinicImage
clinicImage
clinicImage
Ukraine Kiew

Gutartige Prostatahyperplasie (Kat. I) Alles inklusive

Dievo Surgery Center Ukraine Kiew
100% Kunden empfahlen diese Klinik
4.9
Ausgezeichnet Punktzahlbasierend auf 15 Patientenbewertungen Bewertungen lesen

Urologischer Chirurg/-in

image
Djuran Bogdan
Urologist of the highest category. Associate Professor of the Department of Urology of the NOOZU named after P. L. Shupyka, candidate of medical sciences. Managing partner of the Center for Surgical Solutions DIEVO. Vice President of the Ukrainian Union of Endourologists. Member of the Association of Urologists of Ukraine. Member of the European Association of Urologists.
28 Jahre der Erfahrung

Programmdetails

Standard
Lesen Sie über die Programmvorteile
Medizinisches Verfahren

  • Rücksprache mit einem Urologen
  • Transurethrale Inzision der Prostata (TUIP)
  • Full board (breakfast+lunch+dinner+drinks)
  • Konsultation des Urologen
  • Die Konsultation des Anästhesisten
  • Postoperative Medikamente
  • Präoperative Tests
  • die Vollnarkose

Dauer

  • 2 Tage in der Klinik

Transport

Transfer ist nicht inbegriffen

24/7 Bookimed Hilfe

Persönlicher medizinischer Koordinator

Medizinische Reisearrangements — Buchung von Flugtickets und Hotelzimmern zu Sonderpreisen

Patientenbefürwortung während einer medizinischen Reise

Programmpreis

$1500

Abfragen
Zur Liste hinzufügen

Standort

112, Volodymyr Brozhko Street, Kyiv, 03069, Ukraine

FAQ

Alles, was Sie über die wichtigsten Methoden der BPH-Behandlung wissen müssen

Medikamentöse Therapiemethode

Alpha-Blocker

Alpha-Blocker werden verwendet, um die Muskeln um den Blasenboden herum zu entspannen, damit die Blase leichter entleert werden kann. Die einzige Kontraindikation für die Verwendung von Alphablockern ist ein niedriger Blutdruck.

Alphablocker zur Behandlung einer vergrößerten Prostata:

  • Alfuzosin (Uroxatral);
  • Doxazosin (Cardura);
  • Silodosin (Rapaflo);
  • Tamsulosin (Flomax);
  • Terazosin (Hytrin).

5-Alpha-Reduktase-Inhibitoren

Enzym-Hemmer oder 5-Alpha-Reduktase-Hemmer sind die Proteine zur Verlangsamung der Stoffwechselvorgänge und Senkung des Hormonspiegels, die die Vergrößerung der Prostata verursachen. Auch Enzymhemmer senken den PSA-Spiegel im Blut.

Spezialisten verschreiben 2 Hauptenzymhemmer für die BPH-Behandlung:

  • Dutasterid (Avodart);
  • Finasterid (Proscar).

Kombinationstherapie

Die Kombinationstherapie ist eine Mischung aus Alpha-Blocker mit 5-Alpha-Reduktase-Hemmer. Die Medikamentenkombination wird nur bei BPH-Progression eingesetzt. Spezialisten verschreiben diese Therapiemethode, wenn Alphablocker nicht ausreichen, um eine Prostatavergrößerung zu heilen.

Minimalinvasive Therapie

TUMT zur Behandlung einer vergrößerten Prostata

Die transurethrale Mikrowellen-Thermotherapie (TUMT) ist ein minimal-invasives Verfahren, das auf der Zerstörung des Prostatagewebes durch Hitze basiert. TUMT behandelt keine Prostatavergrößerung, lindert jedoch durch BPH verursachte Harnsymptome.

THUNFISCH-Behandlung

Die transurethrale Nadelablation wird zur Behandlung von gutartigen Prostatahyperplasie-Symptomen eingesetzt. Das TUNA-Verfahren wird mit Hilfe von Radiowellen durchgeführt, die durch Nadeln zugeführt werden. Hochfrequenzenergie beeinflusst und zerstört das Prostatagewebe. Brennen ist die einzig mögliche Nebenwirkung nach TUNA.

Chirurgische Maßnahmen

Transurethrale Resektion der Prostata

Die transurethrale Resektion der Prostata (TURP) ist nach Angaben des National Institute of Health die häufigste Art der Operation bei benigner Prostatahyperplasie. Das Verfahren wird verwendet, um eine Blockierung der Harnröhre zu behandeln. Das häufigste Risiko, das nach einer TURP auftreten kann, sind Blutungen.

Laser Behandlung

Die Laserchirurgie sieht die Zerstörung des Prostatagewebes mit Hilfe eines Hochenergielasers vor. Für die Durchführung einer Laseroperation verwendet ein Spezialist ein Zystoskop, das eine Laserfaser durch die Harnröhre in die Prostata führt. Die Laserchirurgie schließt das Blutungsrisiko nahezu aus. Diese Art der Operation ist jedoch für die Behandlung einer stark vergrößerten Prostata nicht wirksam.

Prostatektomie

Die Prostatektomie basiert auf einem Einschnitt, um die Prostata zu erreichen. Ein Urologe kann die gesamte oder nur einen Teil der Prostata entfernen. Die Prostatektomie wird in Fällen verwendet, in denen die Prostata groß ist, wenn ein Patient Komplikationen hat oder wenn die Blase beschädigt ist.